Suchen

Herzlich willkommen beim 18. Mainzer Wissenschaftsmarkt!

Sind Sie dabei, wenn es zum Themenjahr 2019 heißt: "Mensch und Mobilität"!

Samstag, 14. September 2019, 10 bis 18 Uhr
Sonntag, 15. September 2019, 11 bis 18 Uhr

Gutenbergplatz, Alte Universität

© MWWK

Liebe Besucherinnen und Besucher,

eine der größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts ist die rasch wachsende Mobilität und ihre vielfältigen Formen. Ob intelligente oder nachhaltige Mobilitätskonzepte im Verkehr, die Herausforderung, im Alter mobil zu bleiben, Fragen von Flucht und Migration – diese Themen stehen ebenso im Fokus wie Individualisierung, Konnektivität, Urbanisierung und Neo-Ökologie. Veränderte Bedürfnisse der Menschen und technische Innovationen bestimmen die Mobilität. Dabei soll sie günstig, schnell, nachhaltig, zuverlässig und für alle sozialen Schichten verfügbar sein. Die MAINZER WISSENSCHAFTSALLIANZ stellt daher 2019 ihr viertes Themenjahr unter das Motto „Mensch und Mobilität“. Erfahren Sie, wie weit dabei der thematische Rahmen reicht und an welchen Projekten die vielen Mainzer Wissenschaftsinstitutionen in diesem Bereich forschen. Und machen Sie mit!

Prof. Dr. Konrad Wolf
Minister für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz

© Landeshauptstadt Mainz
Alexander Heimann

Mobilität ist ein Grundbedürfnis des Menschen. Sie fördert die Unabhängigkeit. Sie ermöglicht den Austausch von Waren, Ideen und Personen. Die digitale Revolution ermöglicht uns hier nun eine neue, unvorstellbare Dimension. Diese wachsende Mobilität unserer Gesellschaft ist daher auch eine der größten Herausforderungen. Die Landeshauptstadt Mainz beteiligt sich im von der Bundesregierung geförderten „Sofortprogramm saubere Luft 2017-2020“ mit dem Masterplan M³ "Green City Mainz“, wobei M³ für eine integrierte, intelligente und vernetzte Mobilität in Mainz steht. Die Schwerpunkte reichen dabei von Förderungen für Elektroantriebe bei Fahrzeugen über Maßnahmen zur Steigerung des Radverkehrs bis zur Digitalisierung und Vernetzung der Verkehrsträger.
Erfahren Sie mehr auf dem Wissenschaftsmarkt. Seien Sie neugierig und kommen vorbei!

Michael Ebling
Oberbürgermeister der Landeshauptstadt

© Hochschule Mainz

Nicht nur kommunale Konzepte und Projekte, sondern vor allem auch jene aus der Wirtschaft und Industrie mit der Mainzer Wissenschaft zusammen zu bringen und gemeinsam „Mensch und Mobilität“ in den Fokus zu rücken, dafür steht das Themenjahr 2019. Alle Gesellschaften, besonders aber Politik und Wirtschaft müssen sich den Herausforderungen von Migration, Globalisierung, Pendlerdasein und die damit einhergehende Verkehrsüberlastung, Umweltverschmutzung und sozialen Probleme stellen. Innovationen, sowie wissenschaftsbasierte Denk- und Lösungsansätze können wesentliche Beiträge leisten, diese Herausforderungen zu bewältigen. Aus diesem Grund ist eine starke Forschung, aber auch die enge Zusammenarbeit zwischen den Forschenden und den anderen Akteuren unserer Gesellschaft von zentraler Bedeutung.

Hier auf dem Wissenschaftsmarkt können Sie sich nicht nur über das, woran heute geforscht wird, informieren, sondern auch mitmachen und sich im Dialog mit den Forschenden einbringen! Sie alle und wir freuen uns auf Sie!

Prof. Dr. Gerhard Muth
Vorstandsvorsitzender MAINZER WISSENSCHAFTSALLIANZ e.V. und
Präsident Hochschule Mainz

 

Zum Seitenanfang