Suchen

Integration vor neuen Herausforderungen

Was Flüchtlingsbetreuer heute wissen müssen

Mainz/Köln. Mit einer bundesweiten Fortbildungsinitiative wollen die Malteser und die Katholische Hochschule Mainz Flüchtlingsbetreuer besser auf die Hilfe für geflüchtete Menschen vorbereiten. Krieg, Flucht und der Verlust von nahestehenden Menschen sowie der Heimat prägen viele Geflüchtete. „Jetzt haben die Helfer Zeit, sich um diese tiefgreifenden Narben zu kümmern. In der Hochphase der Flüchtlingsbewegungen von 2015 bis 2017 war für die Betreuer zu wenig Zeit, sich auf solche Herausforderungen professionell vorzubereiten“, berichtet Patrick Hofmacher, Geschäftsführer der Malteser Werke in einem Pressegespräch im Zentrum für interkulturelle Bildung und Begegnung in Mainz. Die Hilfsorganisation betreut rund 50 Unterkünfte für geflüchtete Menschen im Auftrag von Ländern und Kommunen.

„Die Betreuungsorganisationen sollten ihre Mitarbeiter jetzt nachqualifizieren, nachdem sie lange Zeit nur reagieren konnten“, rät Prof. Ulrich Papenkort vom Fachbereich Soziale Arbeit und Sozialwissenschaften der Katholischen Hochschule Mainz. Zusammen mit den Maltesern hat die Hochschule das Fortbildungsprogramm „Integrato“ entwickelt und stellt einige seiner Experten als Referenten. In den Fortbildungen werden Fragen behandelt wie „Wie erziehe ich meine Kinder gewaltfrei? Wie werden Krankheiten wie HIV/Aids diagnostiziert und therapiert? Bleibe ich mit meiner Trauer nach dem Verlust von Heimat und Angehörigen alleine? Sind seelische Erkrankungen und Störungen tabu? Wie finde ich Anschluss an die Menschen in meiner Nachbarschaft?

Die Fortbildung, die in Dortmund stattfindet, richtet sich an hauptamtliche Mitarbeiter von Trägerorganisationen der Flüchtlingshilfe, aber auch an Ehrenamtliche, Vertreter gemeinnütziger Organisationen und Kirchengemeinden. Die Fortbildung umfasst acht Module, die aber auch einzeln gebucht werden können. Ein Modul dauert zwei Tage und kostet 350 Euro.

Mehr Informationen zu Integrato: https://www.malteser-werke-ggmbh.de/integrato.html

Zum Seitenanfang