Suchen
  • COVID-19, Aerosole und Synchrotronlicht - Ein Interview mit Dr. Christopher Pöhlker

    Zielgruppe: alle

    Luftverschmutzung, Allergien und Entzündungsprozesse sind Themen, mit denen sich das Max-Planck-Institut für Chemie beschäftigt. Und da sich viele unserer Forscherinnen und Forscher mit Aerosolen auskennen, sind auch Projekte rund um die Corona-Pandemie dabei. Von hochkomplexer Synchrotronforschung handelt ein Videobeitrag von Dr. Christopher Pöhlker. Der Aerosolforscher leitet am Max-Planck-Institut für Chemie eine Forschungsgruppe. Zusammen mit seinem Team untersucht er die physikalischen, chemischen und biologischen Eigenschaften von Aerosolpartikeln. Schwerpunktmäßig ist seine Gruppe im Amazonasgebiet aktiv. In letzter Zeit interessieren sich die Forschenden verstärkt für die Atem-, Sprech- und Hustenaerosole, die eine wichtige Rolle bei der Corona-Pandemie spielen.

    • Ein Projekt von:
      Max-Planck-Institut für Chemie, Mainz

       

 

Zum Seitenanfang