Suchen

Binger Waldsymposium 2020

Waldökosysteme im Klimawandel - Fit für die Zukunft!? - Fachveranstaltung mit (Live-)Stream ins Internet

Trocknis, Sturmwürfe und Borkenkäferbefall zeichnen ein düsteres Bild in unseren Wäldern. Der menschengemachte Klimawandel bleibt nicht ausschließlich ein globales und abstraktes Problem, sondern ist in den Wäldern Mitteleuropas angekommen. Nach extrem heißen Sommern in 2018, 2019 und 2020 sterben Fichten- und mittlerweile auch Buchenwälder großflächig ab. Kiefern, Lärchen und sogar Eichen vertrocknen. Die frisch gesetzten Pflanzen auf den Schadflächen verdorren, eine Wiederbewaldung wird schwierig.

Um vielfältige, resiliente Wälder zu entwickeln, müssen auch natürliche Sukzessionsprozesse in die Strategien zur Wiederbewaldung integriert werden. Förster, Ökologen, Naturschützer und Waldbesitzer haben Sorge um die Zukunft unserer Wälder. Ihre Perspektiven müssen zusammengeführt werden, um die Waldökosysteme und deren Biodiversität zu erhalten. Am Beispiel unserer Wälder wird deutlich, dass die Klimakrise die größte Herausforderung für uns sowie künftige Generationen werden wird. Wälder sind Opfer im Klimawandel, können aber als CO₂-Senke auch Teil der Lösung sein.

WANN?
Mittwoch, 7. Oktober 2020, 9 bis 16 Uhr

WO?
Hermann-Hoepke-Technikum der Technischen Hochschule Bingen (Cafeteria), Rochusallee 4, 55411 Bingen (Innenstadt)
www.th-bingen.de/?id=159

ANREISE:
Klimafreundlich mit Bus und Bahn anreisen. Zielbahnhof: Stadtbahnhof Bingen. Auf dem Gelände der TH Bingen, Hermann-Hoepke-Technikum, gibt es begrenzte Parkmöglichkeiten

ANMELDUNG:
Anmeldungen zur Präsenzveranstaltung sind ab Montag, den 07.09.2020 online möglich. Sie werden daraufhin zeitnah über Ihre Teilnahmemöglichkeit informiert. Die Tagungsgebühr beträgt 25 € incl. Pausenkaffee. Die Mittagspause ist so bemessen, dass sich jede/r TeilnehmerIn in der Innenstadt Bingens selbst versorgen kann. Es gelten die zum Veranstaltungszeitpunkt aktuellen Corona-Verhaltensregeln.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nur 50 Personen an der Präsenzveranstaltung teilnehmen können.

https://binger-waldsymposium.wald-rlp.de

Zum Seitenanfang